Verkauf italienischer Weine, Online-Weinverkauf, Online-Weinsammlung, Wine Club
Bollinger

Bollinger

Weinverkauf Bollinger Bollinger hat Wurzeln in der Champagne die bis zum Jahr 1585 zurückreichen, als die Hennequins, eine der Gründerfamilien, Land in Cramant besaßen. Die Hennequin de Villermonts produzierten bereits im 18. Jahrhundert Wein; allerdings nicht unter ihrem Familiennamen. Im Jahr 1750 zogen die Villermonts in die Rue Jules Lobet No. 16, welches später das Hauptbüro von Bollinger werden sollte. 1803 wurde Jacob Joseph Placidus (frz. Jacques Joseph Placide) Bollinger im deutschen Ellwangen (Jagst) geboren. 1822 zog er in die Champagne-Region und begann für das Champagnerhaus Muller Ruinart zu arbeiten, welches inzwischen nicht mehr existiert. Viele Deutsche ließen sich in dieser Zeit in der Champagne nieder, darunter auch Johann-Joseph Krug und die Heidsiecks, die jenes Haus gründeten, aus dem später Charles Heidsieck, Piper Heidsieck, Heidsieck & Co Monopole, Veuve Clicquot und andere entstanden. Am 6. Februar 1829 in Aÿ gründeten Athanase-Louis-Emmanuel Hennequin, comte de Villermont, Paul Leviex Renaudin und Jacques Bollinger das Champagnerhaus Renaudin Bollinger, wobei sich die Partner einigten, Villermonts Namen nicht auf dem Etikett zu verwenden. Seit kurz danach Jacques Bollinger Charlotte de Villermont geheiratet hatte, wurde das Haus alleinig von der Bollinger Familie geleitet und obwohl Paul Renaudin ohne Erben gestorben war, blieb der Doppelname auf den Etiketten bis in die 1960er Jahre bestehen.

Aus der Ehe von Bollinger und Villermont ging eine Tochter hervor, welche ihrerseits zwei Söhne zur Welt brachte, Joseph und Georges. Diese zwei Enkel von Jacques Joseph Bollinger übernahmen 1885 die Firma und begannen damit, das Bollinger Familienanwesen in der Champagne durch den Ankauf von Rebflächen in angrenzenden Gebieten auszubauen. Sie entwickelten ebenso das heutige Image der Marke Bollinger, indem sie unter anderem 1884 von Queen Victoria zum offiziellen Hoflieferanten des Britischen Hofes ernannt wurden.

1918 übernahm Jacques Bollinger, der Sohn von Georges, die Geschäfte des Hauses und heiratete zur selben Zeit Emily Law de Lauriston Bourbers, besser bekannt als „Lilly Bollinger“. Jacques baute noch zu seinen Lebzeiten die Kelleranlagen des Bollinger-Anwesens in der Champagne aus, kaufte weitere Weingüter in Tauxieres und vermachte die Geschäfte bei seinem Tod 1941 an seine Ehefrau Lilly. Obwohl diese die Leistungsfähigkeit der Firma mit dem Erwerb einiger weiterer Weingüter steigern konnte, wurde Lilly Bollinger am ehesten durch ihre marketingwirksamen Promotionauftritte für das Haus Bollinger auf der ganzen Welt bekannt.

Lilly managte Bollinger bis zum Jahr 1971, als ihre Neffen Claude d'Hautefeuille und später Christian Bizot sie ablösten.

Bollinger wurde unter der Direktion von Claude d’Hautefeuille modernisiert, welcher zusätzliche Weingüter erwarb und die Marke Bollinger international festigte. Nach Claude übernahm dessen Cousin Bizot die Kontrolle im Hause Bollinger. Neben der Ausweitung der Distribution von Bollinger auf ein internationales Netzwerk entwickelte Christian Bizot im Jahr 1992 eine Satzung für Ethik und Qualität. Seit 1994 managt Ghislain de Mongolfier Bollinger. Als Urenkel des Gründers dient Mongolfier seit 2004 auch als Präsident der Association Viticole Champenoise, nachdem er für 10 Jahre die Commission of Champagne anführte.
Bollinger wird in Eichenfässern vergoren. Bei der Ernte wird lediglich die erste Pressung der Trauben verwendet, die Cuvée. Sollte es kein Jahrgang von außerordentlicher Qualität sein, in welchem Fall eine zweite Pressung des Chardonnay verwendet wird, verkauft Bollinger seine zweite Pressung. Bollinger verfügt über zwei Presshäuser, eines in Louvois und eines in Mareuil-sur-Ay, um eine kurze Distanz zwischen Ernteort und Kelterhaus zu gewährleisten.

Wenn der gepresste Wein im Haus ankommt, analysiert der Kellermeister von Bollinger die Traubenmoste auf ihre Qualität hin, wobei die Moste, die den Hausstandard nicht erreichen, zum Abverkauf freigegeben werden. Die erste Gärung wird Cru für Cru vorgenommen, um die unterschiedlichen Charakteristika der einzelnen Anbaugebiete zu erhalten. Bollinger ist eines der wenigen Champagnerhäuser, bei dem die erste Fermentation in Eichenfässern stattfindet. Bollinger Champagner werden im Normalfall der malolaktischen Gärung unterzogen. Als eine von wenigen Ausnahmen wurde der Grande Année 1995 nicht der malolaktischen Gärung unterzogen. Bollinger verwendet traditionelle Hefe, nachdem das Haus entschieden hatte, dass neue Generationen der Hefe (verkapselte Hefe und aufgehäufte Hefe) nicht zu einem zufriedenstellenden Produkt führen.

Jahrgangsweine, dies schließt auch die Grande Année Weine mit ein, werden in kleinen Eichenfässern fermentiert, sortiert nach Herkunft und Variation. Sowohl Eiche als auch rostfreier Stahl werden für nicht-Jahrgangsweine verwendet. Die Holzfässer sind alle mindestens vier Jahre alt, um etwaige Abfärbungen auf den Wein zu verhindern. Diese Weine sind nur leicht gefiltert. Alle Bollinger-Champagner verbringen viel Zeit in der Lagerung, um zu ihrem komplexen Aroma beizutragen. Obwohl die "Appellation d’Origine Contrôlée"-Regeln lediglich eine Ruhezeit von 15 Monaten für Nicht-Jahrgangsweine vorschreibt, lässt Bollinger diese drei Jahre ruhen und die Jahrgangsweine sogar fünf bis acht. Bei der Auslieferung eines Bollinger-Champagners ist dieser schon bereit zum Konsum, jedoch besitzen die Weine auch die Fähigkeit zum Altern.
Karte
Champagne Bereich
weitere Informationen

Informationen über Bollinger

Name
Bollinger
Einfühungsjahr
1829
Adresse
Ay, Marne (France)
Website
Hergestellte Weine
5
Hektar
160
Erworbener Traubenanteil
Nur private Trauben.

Bestseller Bollinger



Bollinger Weine online kaufen

 1 
   
     
94
XW
95
Produzent Bollinger
Weinsorte Weiß prickelnder schaumwein nach klassischer methode.
Region: Champagne Bereich
Rebsorte: 30% Chardonnay, 70% Pinot Nero
Alkohol: 12,00% Volumen
Format: 0,75 l Standard
Besonderheiten:
€ 94,46
Preis Mit mwSt
 Kaufen
 1 
   
     
Meinung unserer Kunden
Newsletter

Bis zu 30% Rabatte!

Kaufen Sie Wein zum besten Preis in unserer Önothek! Registrieren sie sich jetzt auf unserer Newsletter, um über unsere Angebote und die neuesten Angebote auf der Website zu erfahren!

Privacy

Marktführer im Verkauf von Weinen online. Wir akzeptieren:
Online Önothek zertifiziert:
 ·  Via Campo dei fiori 4 (Gigante) · 47122 Forli' (FC) - Italy · P.Iva 03868400403 - C.C.I.A.A. FO319770 · Capitale sociale 50.000€ i. v. ·   Tel: +39 054327235 · Cell: +39 3929293918

Rabatt 10 € für Ihren ersten Einkauf!